Allgemeine Geschäftsbedingungen (Einkaufsengel)

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sollten Sie dennoch Fragen haben, rufen Sie mich einfach an! 

Hier nun die wichtigen Informationen und Details zur Handhabung meiner Dienstleistung. 

Geltungsbereich
Für alle Bestellungen, die der Kunde (nachfolgend auch „Besteller“ oder „Sie“) per Telefon oder E-Mail tätigt, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkenne ich nicht an, es sei denn ich hätte diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt. 

Vertragspartner für alle Bestellungen über den Lieferservice ist: 

Einkaufsengel
Inhaberin: Alexandra Swiderski
Unterer Kirchweg 13
72379 Hechingen

Angebot und Vertragsabschluss
Ich beliefere Sie nach Ihrem Wunsch und in Ihrem Auftrag mit Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs in haushaltsüblichen Mengen. Sie können einmalig eine Probelieferung buchen. Hierfür wird ein einmaliger Betrag von 8€ berechnet, die  gelieferten Einkäufe werden 1:1 mit dem Kassenbeleg verrechnet und in Bar oder per EC-Karte beglichen. Sie haben Sie Wahl zwischen verschiedenen Abo-Vertragslaufzeiten: drei, sechs oder zwölf Monate. 

Bei einer Laufzeit von drei Monaten beträgt die Lieferpauschale 59 €/Monat, bei einer Laufzeit von 6 Monaten beträgt die Lieferpauschale 56 €/Monat, bei einer Laufzeit von 12 Monaten beträgt die Lieferpauschale 54 €/Monat. Bei den Abo-Modellen sind 4 Einkäufe pro Monat, üblicherweise 1x pro Woche, enthalten. Außerdem gibt es die Möglichkeit einen Soloeinkauf im Wert von 18 € zu buchen. 

Sollten Sie die Dienstleistung über die Vertragslaufzeit hinaus nutzen, verlängert sich der Vertrag automatisch um die ursprüngliche Laufzeit. Gegenstand der Rechtsbeziehung ist die Erteilung eines Auftrages in Form eines Dienstleistungsvertrages zwischen dem Auftragnehmer und dem Besteller. Mit der Beauftragung durch den Besteller kommt dieser Dienstleistungsvertrag zustande. Dieser kann schriftlich, telefonisch, per Email oder per Internetformular erfolgen. Ich schließe im Auftrag des Bestellers, nicht im eigenen Namen, Kaufverträge ab und handele ausschließlich als Vertreter des Bestellers. Es gelten die Kaufpreise der ausgewählten Einkaufsstätte. Der Auftragnehmer hat keinen Einfluss auf eventuelle Preisänderungen des Einzelhandels.

Widerrufsbelehrung für Verbraucher
Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen über Fernabsatzverträge steht Ihnen das nachfolgende Widerrufsrecht zu: 
– Widerrufsrecht –
Der Besteller kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform und endet nicht vor Erfüllung der Informationspflichten des Unternehmers gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV, sowie der Erfüllung der Pflichten des Unternehmers gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Die Widerrufsfrist endet in jedem Fall spätestens mit dem Beginn der Leistungserbringung durch den Unternehmer gem. § 312 d Abs. 3, Ziff. 2 BGB, falls die Erbringung von Leistungen, wie beispielsweise das Beliefern des Kunden, Gegenstand der Vereinbarung ist. Der Widerruf ist zu richten an: 

Firma: 
Einkaufsengel
Inhaberin: A. Swiderski
Straße: Unterer Kirchweg 13
Ort: 72379 Hechingen

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Besteller dem Unternehmer die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss der Besteller dem Unternehmer insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie dem Besteller etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung muss der Besteller keinen Wertersatz leisten. Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr des Unternehmers zurückzusenden. Der Besteller hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Besteller bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Besteller kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Besteller abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Besteller mit der Absendung seiner Widerrufserklärung oder der Sache, für den Unternehmer mit deren Empfang. 

Hinweis:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind beiderseits empfangene Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Besteller als Verbraucher die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er insoweit ggf. Wertersatz leisten. Der Besteller hat als Verbraucher die Kosten der Rücksendung zu tragen, soweit die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von EUR 40,00 nicht übersteigt oder wenn der Besteller als Verbraucher bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Besteller kostenfrei. 

Hinweis:
Das Widerrufsrecht erlischt bei einer Dienstleistung, wenn der Unternehmer mit der Ausführung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Widerrufsfrist begonnen hat oder wenn der Verbraucher diese selbst veranlasst hat. 

– Ende der Widerrufsbelehrung –

Telefonzeiten 
Wenn Sie Bestellungen oder Fragen an uns haben, können Sie mich Montag bis Freitag von 13:00 bis 17:00 Uhr erreichen. Außerhalb dieser Zeiten können Sie mir jederzeit eine E-Mail senden oder auf den Anrufbeantworter sprechen. Geben Sie bitte dabei Ihren Namen, Adresse und unbedingt auch Ihre Telefonnummer an. 

Preise, Lieferkosten, Mindestbestellwert
Sie bezahlen exakt die Preise, die Sie im jeweiligen Geschäft auch bezahlen würden. Sollte eine bestimmte Ware nicht verfügbar sein, bezahlen Sie selbstverständlich nur das, was Sie von mir auch geliefert bekommen. Außerdem kaufe ich für Sie zu den bestmöglichen Konditionen (Angebotspreise, Preisvergleiche) ein. Die Kosten für die Lieferung sind mit dem monatlichen Beitrag abgegolten. Der Mindestbestellwert beträgt 19,- €.

Liefertermin 
Meine Liefertage sind Dienstag und Donnerstag. Sollte die Bestellung vor 17.00 Uhr am vorherigen Tag eingehen, beliefere ich Sie an den o.g. Tagen. Die Ware wird am vereinbarten Tag in einem mit Ihnen vorher abgestimmten Zeitfenster angeliefert. 

Lieferort
Für eine reibungslose Abwicklung ist es nötig, dass Sie bei der Anlieferung zu Hause sind. Bei der Bestellung vereinbare ich mit Ihnen ein Lieferzeitfenster, in welchem ich die Produkte voraussichtlich bei Ihnen anliefern. Sämtliche Angaben zu Lieferterminen sind lediglich voraussichtliche Angaben und ungefähre Richtwerte. Es handelt sich nicht um verbindliche oder garantierte Liefertermine. Für die Einhaltung der Lieferzeitfenster kann keine Gewähr übernommen werden. Nach dem ersten erfolglosen Zustellversuch erheben wir eine Aufwandspauschale in Höhe von 8,- €. 

Bezahlung
Der monatliche Beitrag ist alle vier Wochen mit Beginn der Vertragslaufzeit im Voraus durch einen Dauerauftrag auf mein Konto zu entrichten oder wird per Bankeinzug von Ihrem Konto eingezogen. Der Einkaufswarenwert ist 1:1 bei der Anlieferung an mich in bar oder per EC-Karte zu entrichten. Sie erhalten einen Einkaufsnachweis/Kassenbeleg bei der Anlieferung. Andere Zahlungsformen sind aktuell nicht möglich. 

Außerordentliches Kündigungsrecht des Unternehmers
Ist der Kunde mit zwei Monatsbeiträgen in Verzug, so habe ich die Möglichkeit den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Gleiches gilt, wenn bei den seitens von mir für den Kunden getätigten Einkäufen Rückstände seitens des Kunden in Höhe von 50,- € gebildet haben. Ebenfalls besteht ein außerordentliches Kündigungsrecht durch mich bei Anzeichen eines Missbrauchs unserer Dienstleistungen z.B. Inanspruchnahme unsere Dienste durch Dritte.

Datenschutz
Alle personenbezogenen Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert. Bei der Datenverarbeitung werden Ihre schutzwürdigen Belange gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt.